Christian Wolf gestorben

von Hermann Steinringer (Ausgabe 99/3, Oktober 1999)

 

Am 30. August 1999 ist unser Kollege Christian Wolf völlig unerwartet an den Folgen eines Herzinfarkts verstorben. Die Nachricht von seinem Tod hat bei uns allen große Bestürzung ausgelöst.

Christian Wolf kam 1978 zur Mannschaft der Betriebsabteilung des damaligen Interuniversitären EDV-Zentrums (IEZ). Dort war er in der Betriebsorganisation eingesetzt und mußte daher häufig zwischen der Technischen Universität und der Universität pendeln, um sein Arbeitspensum zu erledigen. Nach der Auflassung des IEZ kam er in den späten 80er Jahren in die Netzwerkabteilung des EDV-Zentrums der Uni Wien. Dort konnte er die in ihm schlummernden Qualitäten als Organisator und "Baumeister" bei den zahlreichen Netzwerkerrichtungen und -erweiterungen so richtig umsetzen. Praktisch jeden Tag war Christian Wolf an irgendeinem der nahezu 100 Standorte der Universität Wien zugegen, um entweder vor Ort Inspektionen durchzuführen oder defekte Komponenten auszutauschen. Mit seinem Fahrrad schaffte er es winters wie sommers, auch weit außen gelegene Standorte wie die in der Brünner Straße oder in der Brunner Straße ebenso gut zu erreichen wie die Standorte in den Innenbezirken. Seine Detailkenntnisse der verschiedenen Universitätsgebäude werden uns sehr fehlen.

Am 22. November 1999 wäre Christian Wolf 49 Jahre alt geworden. Wir trauern um einen Kollegen und um einen lieben Freund.