Personalnachrichten

von Peter Rastl (Ausgabe 98/2, Juni 1998)

 

Die rasante technische Entwicklung bedingt im EDV-Bereich - mehr als in jeder anderen Sparte - eine laufende Anpassung der Services des EDV-Zentrums an die Erfordernisse der Universität. Dies spiegelt sich auch in geänderten (meist zusätzlichen) Anforderungen an das Personal des EDV-Zentrums wider, denen angesichts der starren Regelungen von Stellenplan, Besoldungsschema und Arbeitsplatzbewertung kaum Rechnung getragen werden kann. Glücklicherweise verfügt das EDV-Zentrum über Drittmittel-Einnahmen aus diversen Kooperationsprojekten und kann damit den ärgsten Personalmangel durch die Aufnahme von Privatangestellten beheben.

Vor allem die Betreuung der EDV-Benutzer, deren Zahl in den letzten Jahren enorm angestiegen ist, erfordert vermehrt qualifiziertes Personal. Daher verstärken seit März bzw. April 1998 Robert Brunnthaler und Dieter Stampfer unser Helpdesk.

Die Internet-Domainverwaltung, die das EDV-Zentrum für die gesamte .at-Domain wahrnimmt, wird seit April 1998 zusätzlich von Maria Deusch im administrativen und seit Mai 1998 von Karin Schnelzer im technischen Bereich unterstützt.

Mit der vollständigen Inbetriebnahme des Universitätscampus Altes AKH muß das EDV-Zentrum dort eine entsprechende Außenstelle betreiben, die sich um das lokale Datennetz, die Sprach- und PC-Labors und die EDV-Benutzer der dort ansässigen Institute kümmert. Manfred Forster, der nach der Eingliederung der ehemaligen ADV-Abteilung der Universitätsdirektion in das EDV-Zentrum für die Leitung dieser Außenstelle vorgesehen war, ist leider infolge einer langwierigen Erkrankung nun endgültig aus dem Personalstand der Universität ausgeschieden. Wir wünschen ihm baldige Besserung seines Gesundheitszustandes. Helmuth Hönigsperger, der derzeit am Dekanat der Geisteswissenschaftlichen Fakultät für die Betreuung des Sprachlabors und der PC-Servicestelle in der Reichsratstraße angestellt ist, wird mit der Übersiedlung dieser Einrichtungen ins AAKH zum Mitarbeiter des EDV-Zentrums.

Im Mai 1998 wurde zur Unterstützung im PC-Bereich Karl Halasz angestellt, der bisher als Tutor am EDV-Zentrum tätig war. Die bevorstehende massive Ausweitung der PC-Räume im NIG, im AAKH und im UZA hat generell Aufgabenverlagerungen quer durch alle Abteilungen des EDV-Zentrums zur Folge, über die wir im nächsten Comment berichten werden.

Allen unseren neuen Mitarbeitern wünschen wir viel Freude und Erfolg bei ihrer jeweiligen Tätigkeit.

Heinrich Mislik, der Leiter unseres Unix-Referats, wird ab Juni 1998 einen einjährigen Karenzurlaub antreten, um sich auch um persönliche Anliegen kümmern zu können. Wir danken ihm für sein langjähriges engagiertes und erfolgreiches Wirken und hoffen, daß er wieder ans EDV-Zentrum zurückkehren wird. Vorerst wünschen wir ihm jedenfalls viel Glück auf seinem neuen Lebensweg.