Tips & Tricks für Windows-Anwender

von Eva & Michel Birnbacher (Ausgabe 98/1, Februar 1998)

 

Word für Windows 8.0: Benutzerdefinierte Symbolleisten erstellen

Wenn Sie oft mit mathematischen oder chemischen Formeln zu tun haben, benötigen Sie häfig die Option Hoch- oder Tiefstellen, um die Formeln korrekt darzustellen. Sollten Sie kein Freund von Shortcuts (Tastaturbefehlen) sein, so ist es mühsam, jedesmal das Menü Format und die Option Zeichen aufzurufen, um die Hoch- bzw. Tiefstellung anwenden zu können. Mit Hilfe von benutzerdefinierten Symbolleisten können Sie solche Probleme aber ganz einfach lösen.

Erstellen einer neuen Symbolleiste

  1. Klicken Sie auf den Menüpunkt Ansicht und wählen Sie die Option Symbolleisten.
  2. Klicken Sie im daraufhin erscheinenden Untermenü auf die letzte Option Anpassen.
  3. Im Dialogfenster Anpassen stellen Sie sicher, daß die Registerkarte Symbolleisten im Vordergrund ist (siehe Abb.1). Drücken Sie hier die Schaltfläche Neu. Es öffnet sich das Dialogfenster Neue Symbolleiste.
  4. Geben Sie im ersten Eingabefeld Name der Symbolleiste den gewünschten Namen für Ihre neue Symbolleiste ein.
  5. Mit der Option Symbolleiste verfügbar machen in können Sie festlegen, ob die neue Symbolleiste nur im gerade aktuellen Dokument oder auch in allen zukünftigen Dokumenten, die auf der Dokumentvorlage normal.dot basieren, zur Verfügung stehen soll. Klicken Sie dazu auf den Listenpfeil und wählen Sie durch Anklicken den gewünschten Eintrag aus der Liste aus.
  6. Drücken Sie die Schaltfläche OK, woraufhin ein kleines Viereck (Symbol für eine leere Symbolleiste) am Bildschirm erscheint. Dieses zeigt die ersten zwei Buchstaben des von Ihnen vergebenen Namens in der Titelleiste an.
Fenster Anpassen, Registerkarte Symbolleisten (MS-Word 8.0)

 

Symbolleiste mit Symbolschaltflächen füllen

  1. Sie sehen nun auf dem Bildschirm Ihre neue, noch leere Symbolleiste und das Dialogfenster Anpassen. Wechseln Sie dort durch Anklicken zur Registerkarte Befehle (siehe Abb. 2).
  2. Unter Kategorien finden Sie hier eine erweiterte Liste der Menüs, die sonst in der Menüleiste zur Verfügung stehen. Um nun z.B. die Symbolschaltfläche für Hochstellen in Ihre Symbolleiste einzufügen, klicken Sie in der Liste Kategorien die Option Format mit der linken Maustaste an.
  3. Die rechte Fensterhälfte zeigt unter dem Eintrag Befehle eine Liste aller Formatierungsbefehle (Fett, Kursiv etc.) an. Gehen Sie mit Hilfe der Bildlaufleiste in der Liste nach unten, bis Sie zum Eintrag Hochgestellt gelangen.
  4. Klicken Sie den Befehl Hochgestellt mit der linken Maustaste an und halten Sie die Maustaste gedrückt.
  5. Ziehen Sie nun den markierten Befehl bei gedrückter linker Maustaste vom Dialogfenster Anpassen in Ihre Symbolleiste und lassen Sie danach die linke Maustaste wieder los. (Während des gesamten Ziehvorgangs sehen Sie zusätzlich zu Ihrem Mauszeiger ein Pluszeichen als Symbol für den Kopiervorgang sowie ein graues Rechteck, das die Symbolschaltfläche kennzeichnet.) Die gewählte Symbolschaltfläche wird nun in Ihre Symbolleiste integriert.
  6. Um weitere Symbolschaltflächen einzufügen, gehen Sie wie oben beschrieben vor (Beispiel siehe Abb. 3).
  7. Haben Sie versehentlich eine Symbolschaltfläche in Ihre Symbolleiste eingebaut, die Sie wieder löschen wollen, müssen Sie die Symbolschaltfläche bei gedrückter linker Maustaste aus der Symbolleiste nach unten ziehen. Sobald Sie die Maustaste loslassen, wird die Symbolschaltfläche eliminiert.
Abb. 2: Fenster Anpassen, Registerkarte Befehl (MS-Word 8.0)
Abb. 3: Beispiel für eine benutzerdefinierte Symbolleiste (MS-Word 8.0)

 

Hinweis für Benutzer von Word für Windows 7.0

Auch in dieser Version können Sie benutzerdefinierte Symbolleisten erstellen. Rufen Sie dazu das Menü Ansicht und Symbolleisten auf. Klicken Sie im Dialogfenster Symbolleisten auf die Schaltfläche Neu und geben Sie einen Namen für die neue Symbolleiste ein. In der linken oberen Ecke des Dokumentfensters erscheint die neue Symbolleiste; weiters wird das Dialogfenster Anpassen angezeigt. Stellen Sie sicher, daß im Dialogfenster Anpassen die Registerkarte Symbolleisten im Vordergrund ist. Unter Kategorie wählen Sie z.B. die Kategorie Format aus. Die rechte Fensterhälfte zeigt die Symbolschaltfläche für Hoch- und Tiefstellen an. Ziehen Sie diese bei gedrückter linker Maustaste in die neue Symbolleiste. Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle gewünschten Symbolschaltflächen.

Windows 95: Schneller Windows-Neustart

Sie haben Kleinigkeiten an diversen Programmeinstellungen verändert und müssen einen Neustart vornehmen, damit sie wirksam werden? Dann heißt es meist warten, bis Sie nach dem Neustart wiederum in der Windows-Umgebung landen. Sie können diesen Vorgang jedoch wie folgt abkürzen:

  1. Klicken Sie auf den Start-Knopf und wählen Sie die Option Beenden durch Anklicken aus.
  2. Aktivieren Sie die zweite Option Windows neu starten.
  3. Halten Sie die Shift-Taste gedrückt und klicken Sie gleichzeitig auf OK. Es wird nun lediglich Windows erneuert und die aktuelle Registrierdatenbank eingelesen. Vorsicht: Änderungen an den Dateien autoexec.bat oder config.sys werden dabei nicht berücksichtigt!

Excel 8.0: Anzeigen aller Register einer Arbeitsmappe

Wenn Sie in Excel eine Arbeitsmappe erstellt haben, die viele einzelne Tabellenblätter (Register) enthält, werden am unteren Rand nicht mehr alle Register angezeigt. Dadurch ist das Wechseln zu einem nicht sichtbaren Register oft sehr mühsam. Mit folgendem Trick lösen Sie dieses Problem:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste am linken unteren Rand des Fensters auf einen der vier Pfeile, mit denen Sie zwischen den Registern wechseln können. Das nun aufklappende Kontextmenü enthält eine Liste aller Register, die in der aktuellen Arbeitsmappe vorhanden sind.
  2. Klicken Sie mit der linken oder rechten Maustaste auf den Namen des gewünschten Registers, das nun sofort als das aktuelle in den Vordergrund gerückt wird (siehe Abb. 4).


Abb. 4: Anzeigen aller Register der Arbeitsmappe (MS-Excel, Ausschnitt)