Einheitliche Software für Verwaltungs-PCs auf CD erhältlich

von Christian Marzluf (Ausgabe 98/1, Februar 1998)

 

Aufgrund der ständig wachsenden Anforderungen im Bereich der Netzwerkanbindung kam es in den letzten Jahren auf den Arbeitsplatzrechnern der Uni Wien, die für administrative Zwecke genutzt werden, zu immer größeren Problemen mit den bestehenden Windows 3.11-Systemen, deren starke Bindung an MS-DOS andauernd Treiberprobleme (640K) hervorrief. Zudem erschwerten die unterschiedlichen Software-Versionen sowie (oft unabsichtliche) Veränderungen von Konfiguration und Einstellungen die Wartung dieser PCs. Als in der zweiten Hälfte des Jahres 1997 für die Aufgaben der Prüfungsverwaltung etwa 30 PCs zu installieren waren, nahm das EDV-Zentrum dies zum Anlaß, die Vereinheitlichung der Software auf den Verwaltungs-PCs voranzutreiben. Basierend auf den Erfahrungen der letzten Jahre wurde eine Software-Auswahl getroffen, die für die alltäglichen Aufgaben im Verwaltungsbereich in Bezug auf Komfort, Bedienung und Kompatibilität die höchste Effizienz bietet. Die ausgewählten Programme befinden sich bereits auf 60 PCs im Einsatz und konnten sich nach Aussagen der Benutzer durchaus bewähren.

Als Basis dient das Betriebssystem Windows NT Workstation 4.0, dessen vorzügliche Netzwerkanbindung und hohe Sicherheit unter anderem auch ausreichend Schutz vor schwer zu behebenden Konfigurationsänderungen bietet. Einmal installierte Systeme schaffen somit eine stabile Arbeitsumgebung, in die faktisch nicht mehr eingegriffen werden muß. Für die Applikationen wurden überwiegend Produkte von Microsoft, ergänzt durch einige andere Programme, ausgewählt. Zur einfacheren Installation wurden zwei CDs erstellt (Installationsanleitungen sind jeweils inkludiert):

CD 1 (Betriebssystem)

  • Windows NT Workstation 4.0, deutsch (von CD bootbar) inkl. Servicepack 3, deutsch

CD 2 (Applikationen)

Büroautomation:

  • MS-Office Pro 97, deutsch (Word für Windows, Excel, Access, Powerpoint, Outlook)

Internet-Anwendungen:

  • WWW-Browser: MS-Internet Explorer 3.02
  • FTP-Client: WS_Ftp95
  • ASCII-Terminal: QVT_Terminal (vt100/220 etc.)
  • 3270-Terminal: Rumba NT/95 inkl. TCP/IP-Druckserver (Lizenz erforderlich) oder QWS3270
  • Mailprogramm: Outlook und MailSpy (POP-Client)

Zusätzliche Utilities:

  • winzip95 (Archivierungsprogramm)
  • Office Servicepack 1
  • Regelassistent für Outlook

Da sich Anfragen von Universitätsbediensteten häuften, die nicht im Verwaltungsbereich tätig sind, aber dennoch diese Softwareausstattung für ihren Arbeitsplatzrechner verwenden wollen, hat sich das EDV-Zentrum bereit erklärt, die CDs auch außerhalb des ursprünglich vorgesehenen Benutzerkreises zu distributieren.

Das EDV-Zentrum bietet daher diese CDs allen Mitarbeitern der Universität Wien gegen einen entsprechenden Kostenersatz an (auf Wunsch auch inklusive Installationsservice). Die erforderlichen Lizenzen müssen vom Benutzer erworben werden, sind aber großteils im Rahmen der Standardsoftware erhältlich.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Herrn Christian Marzluf (eMail: christian.marzluf@univie.ac.at).