Neue PC-Räume ab Wintersemester 1997/98

von Peter Karlsreiter (Ausgabe 97/3, September 1997)

 

UZA II

Der neue PC-Raum im Mineralogentrakt des UZA II (Raum 2A187) soll allen Studierenden aus dem Bereich UZA I und UZA II ganztägig zur Verfügung stehen und ersetzt den bisherigen - nur am Nachmittag zugänglichen - PC-Raum am Institut für Pharmazeutische Chemie. Das EDV-Zentrum möchte sich im Namen aller Studierenden bei diesem Institut für die Bereitstellung des "alten" PC-Raums herzlich bedanken.

Der neue PC-Raum ist mit 12 PCs (Pentium, Windows NT) und einem PostScript-fähigen Drucker (HP LJ5M) ausgestattet. Die Verwendung des Systems ist nur mit einer gültigen Benutzungsberechtigung für den lokalen Novell-Server möglich (bereits bestehende Benutzungsberechtigungen werden auf den neuen Server übernommen); für den Zugang zum PC-Raum benötigt man außerdem eine Magnetkarte, für die eine Kaution von öS 500,- hinterlegt werden muß. An Vorlesungstagen soll in der Zeit von 13.00 bis 16.00 Uhr eine Betreuung durch Tutoren erfolgen; die Bewilligung der Tutorenposten durch die Universität steht aber noch aus.

Die Anmeldung für Benutzungsberechtigungen und Magnetkarten erfolgt in der Außenstelle UZA des EDV-Zentrums (UZA I, Zi. 2.260; Tel.: 31336-1600). Entsprechende Anmeldeformulare sind ab 29. September 1997 im Formularspender der Außenstelle erhältlich.

Juridicum

Der neue PC-Raum im Juridicum befindet sich in einem Seminarraum (Stiege II, 5. Stock, R54) und entspricht in der Ausstattung dem des UZA II (siehe oben). Die insgesamt 16 PCs sollen primär allen Studierenden der Rechtswissenschaften einen Zugang zur Rechtsdatenbank (RDB) ermöglichen; in weiterer Folge sollen aber auch Standardsoftware-Pakete - Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Netzwerkklienten - angeboten werden.

An Vorlesungstagen ist von 9.00 bis 19.00 Uhr ein Tutor anwesend, der Unterstützung bei der Benutzung der RDB bietet. Anmeldungen für die zur Verwendung des Systems erforderlichen Benutzungsberechtigungen werden ebenfalls vom Tutor entgegengenommen. Für Institutspersonal wird der Zugang auch außerhalb der Tutorenzeit möglich sein.

Das Projekt startet am 6. Oktober 1997 mit einer Präsentation der RDB in der Eingangshalle des Juridicums. Projektleiter ist Dr. Nikolaus Forgo, Institut für Römisches Recht; Tel.: 4277-34421.