ISDN-Zugang für Mailbox-Benutzer

(Ausgabe 97/3, September 1997)

 

Wie bereits im Comment 97/2 angekündigt, wurde das Mailbox-Service um die Möglichkeit eines ISDN-Zugangs erweitert (der ISDN-Zugang für Studierende befindet sich in der Testphase und wird noch einige Zeit auf sich warten lassen).

ISDN (Integrated Services Digital Network) ist ein Service der Post, das als Alternative zum konventionellen Telefonanschluß betrachtet werden kann. Man benötigt dafür einen eigenen ISDN-Anschluß (der bei der Post beantragt werden muß, derzeit aber keineswegs an allen Standorten auch errichtet werden kann) und ein spezielles ISDN-Modem. Unter diesen Voraussetzungen stehen dann zwei Kanäle mit je 64 kbit/s für Sprach- und Datenverkehr zur Verfügung, wobei man z.B. gleichzeitig telefonieren und Daten übertragen kann.

Für den ISDN-Zugang zum Mailbox-Service benötigen Sie dann noch eine separate User-ID/Paßwort-Kombination, die aber ohne bürokratischen Aufwand beantragt werden kann: Schicken Sie einfach eine eMail an ROBERT.MEIXNER@UNIVIE.AC.AT, die Ihren vollständigen Namen, Ihre Mailbox-User-ID und das gewünschte - mindestens 5 Zeichen lange - Paßwort enthält (das bestehende Mailbox-Paßwort kann aus technischen Gründen leider nicht übernommen werden). Um eine Kontaktaufnahme im Falle von Problemen oder Änderungen zu ermöglichen, geben Sie bitte auch die Telefonnummer an, unter der Sie am ehesten zu erreichen sind.

Der ISDN-Zugang zum Mailbox-Service erfolgt unter der Kopfnummer (+43 1) 4070511; die wichtigsten Angaben zur Konfiguration der Hard- und Software entnehmen Sie bitte dem Mailbox-Informationssystem. Ansprechpartner bei Schwierigkeiten mit dem ISDN-Zugang zum Mailbox-Service sind Erwin Halpern (Tel.: 4277-14024) und Robert Meixner (Tel:. 4277-14062).