Tips & Tricks für Windows-Anwender

von Eva & Michel Birnbacher (Ausgabe 97/3, September 1997)

 

Die Firma Michel Birnbacher & Co KEG, die den Großteil der PC-Kurse des EDV-Zentrums abhält, konnte dafür gewonnen werden, regelmäßig einige Tips & Tricks für Windows-Anwender zu verraten, die ab sofort unter dem obigen Titel in jedem Comment zu finden sein werden.

Word für Windows 6.0 & 7.0

Automatische Aufzählungen deaktivieren

Bereitet Ihnen die automatische Aufzählung bzw. Numerierung Kopfzerbrechen? Sie schreiben z.B. 1996, drücken die TAB-Taste und geben Text ein. Danach drücken Sie die ENTER-Taste und plötzlich - ohne Ihr Zutun - steht in der nächsten Zeile 1997. Hierbei handelt es sich um ein AutoFormat, das während der Eingabe durchgeführt wird. Auf folgende Art können Sie die unerwünschte Aufzählung oder Numerierung deaktivieren:

  1. Klicken Sie auf den Menüpunkt Extras und wählen Sie den Eintrag Optionen.
  2. Klicken Sie im daraufhin erscheinenden Fenster auf die Registerkarte AutoFormat.
  3. Im oberen Fensterbereich wählen Sie bei Optionen anzeigen für den Eintrag AutoFormat während der Eingabe durch Mausklick aus (siehe Abb. 1).
  4. Im mittleren Fensterbereich (Während der Eingabe zuweisen) deaktivieren Sie die Einträge Automatische Aufzählung und Automatische Numerierung mittels Mausklick.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um diese Einstellung zu speichern.

Ab jetzt wird nur noch numeriert bzw. aufgezählt, wenn Sie die entsprechenden Schaltflächen in der Symbolleiste anklicken.

Abb. 1: Fenster Optionen, Registerkarte AutoFormat


Windows 95

Änderungen des Desktops verhindern

Sie müssen Ihren PC mit anderen Benutzern teilen und ärgern sich, daß die Symbole auf dem Desktop jedesmal anders angeordnet sind? Mit folgendem Trick können Sie das verhindern:

  1. Öffnen Sie den Windows Explorer und suchen Sie im Windows-Verzeichnis nach der Datei Regedit.exe.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diese Datei und wählen Sie Öffnen, worauf ein Fenster mit dem Namen Registrierungseditor erscheint.
  3. Öffnen Sie den Ordner HKEY_CURRENT_USER und danach den Ordner Software mittels Doppelklick.
  4. Öffnen Sie weiters den Ordner Microsoft und danach den Ordner Windows.
  5. Öffnen Sie den nun erscheinenden Ordner CurrentVersion sowie den Ordner Policies.
  6. Mit einem Doppelklick öffnen Sie den Ordner Explorer.
  7. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in die rechte Fensterhälfte des Registrierungseditors und wählen Sie aus der Liste (Kontextmenü) den Eintrag Neu und Zeichenfolge.
  8. Sie erhalten ein Eingabekästchen, in das Sie den Namen NoSaveSettings eingeben.
  9. Mit einem Doppelklick auf diesen Eintrag öffnen Sie ein Bearbeitungsfenster, wo Sie in der Eingabezeile Wert die Zahl 01 eintragen.
  10. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK und schließen Sie den Registrierungseditor.
  11. Starten Sie Windows 95 neu.

Ab nun ist Ihr Desktop vor unerwünschten Änderungen sicher. Um Desktop-Änderungen wieder zu ermöglichen, gehen Sie wie oben beschrieben vor und ändern den Wert auf 00.

Excel 7.0

Tabelle "drehen"

Sie haben eine Tabelle erstellt und entsprechend formatiert. Auf einmal stellen Sie fest, daß die Tabelle besser aussähe, wenn Sie die Spalteneinträge als Zeileneinträge und umgekehrt dargestellt hätten. Excel bietet nun eine simple Möglichkeit, um Tabellen zu "drehen":

  1. Markieren Sie die gesamte zu drehende Tabelle.
  2. Klicken Sie auf den Menüpunkt Bearbeiten und wählen Sie den Eintrag Kopieren aus. Ihre Tabelle wird daraufhin in die Zwischenablage kopiert.
  3. Klicken Sie nun ganz unten auf ein neues Tabellenblatt (z.B. Tabelle2).
  4. Klicken Sie in eine Zelle (in der Regel die Zelle A1), um den Startpunkt der Tabelle festzulegen.
  5. Wählen Sie aus dem Menü Bearbeiten den Eintrag Inhalte einfügen aus. Sie erhalten daraufhin ein Fenster mit demselben Namen (s. Abb. 2)
  6. Klicken Sie rechts unten auf den Eintrag Transponieren, um die entsprechende Option zu aktivieren.
  7. Klicken Sie auf OK und Ihre Tabelle wird gedreht.
  8. Die alte Tabelle kann nun über das Menü Bearbeiten und den Eintrag Blatt löschen gelöscht werden.


Abb. 2: Fenster Inhalte einfügen (MS-Excel)