Standardsoftware
Neuer Vertrag mit Oracle

(Ausgabe 97/2, Juni 1996)

 

Das BMWVK hat Ende des vergangenen Jahres einen neuen Vertrag mit Oracle abgeschlossen, der vom 1. Oktober 1995 bis zum 30. September 1998 wirksam ist. Nach diesem Vertrag können für Projekte der Forschung und Lehre über den Ansprechpartner der Universität Programme aus einer Vielzahl von Oracle-Produkten (Oracle7 Server, Oracle Workgroup Server, Personal Oracle 7, Oracle Rdb, Oracle WebServer etc.) bestellt werden. Für Projekte der Administration wurde eine eigene Regelung getroffen. Oracle wird pro Semester einen Vortrag über Oracle-Produktneuigkeiten für alle berechtigten Institutionen und ein "Insider Briefing" für Lehrveranstaltungs- und Forschungsleiter zur Vorbereitung ihrer Arbeiten abhalten.

Nach diesem Vertrag kann Oracle von jedem Projektleiter einen Referenzbericht zur Veröffentlichung sowie einen Gastsprecher für ein Event anfordern. Die Universität ist weiters verpflichtet, pro Studienjahr eine Aufstellung der Oracle-Produkte mit ihrem Verwendungszweck (Institut, Lehrveranstaltung, Projekt) an Oracle zu übermitteln, weshalb wir gezwungen sind, von allen Sublizenznehmern von Oracle-Produkten einen Anwenderbericht einzufordern, auch wenn die Projekte erst in Planung sind.

Ansprechpartner an der Universität Wien dafür ist Dr. Dieter Köberl. Alle Interessenten werden ausdrücklich auf die WWW-Seiten von Oracle hingewiesen, wo die neuesten Informationen über Oracle-Produkte zu erhalten sind und kostenfreie Testlizenzen von Oracle-Produkten abgerufen werden können (URL http://www.oracle.com/).