Campuslizenzverträge
Sun & Silicon Graphics

(Ausgabe 95/1, Februar 1995)

 

Neuer Campuslizenzvertrag mit Sun

Ende November 1994 wurde mit der Firma Bacher Systems, der österreichischen Repräsentanz des Workstation-Herstellers Sun, ein Campuslizenzvertrag abgeschlossen, in den die folgenden Produkte fallen:

 

  • Compiler: C, C++, Fortran, MP-Fortran inklusive Entwicklungsumgebung,
  • SDK Software Developer Kit,
  • das Betriebssystem Solaris inklusive Wabi (volle Serverlizenz ohne Beschränkungen hinsichtlich der Anzahl von gleichzeitigen Benutzern),
  • Solaris Answerbook.

Der aktuelle Vertrag beinhaltet die Softwarewartung für das Jahr 1995. Wenn die Vertragsbedingungen in den kommenden Jahren etwa gleichbleiben, ist damit zu rechnen, daß auch in den Folgejahren neue Softwareversionen zur Verfügung stehen werden. Alle Produkte sollen ohne License Keys und License Manager laufen; die Software ist aber so konfiguriert, daß die mit Keys geschützten Produkte nur innerhalb des Datennetzes der Universität Wien arbeiten - und zwar in allen Subdomains von UNIVIE.AC.AT, AKH-WIEN.AC.AT und ZAMG.AC.AT.

Dieses Lizenzabkommen gilt nicht nur für neu angeschaffte, sondern auch für bereits installierte Rechner. Voraussetzung dafür ist jedoch die Unterzeichnung des Registrierungsfomulars für Workstations und die Entrichtung einer einmaligen Gebühr von öS 3.000,- pro Workstation. Sun-kompatible SPARC-Rechner und über andere Händler importierte Sun-Workstations können ebenfalls teilnehmen; allerdings müssen die Besitzer der Geräte eine einmalige Aufnahmegebühr von öS 5.120,- entrichten. Die ersten Softwareprodukte sind Anfang Jänner bei uns eingelangt. Für technische Fragen und die Verteilung der Software ist Martin Gräff (Tel.: 4065822-433) zuständig. Bei organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an Peter Wienerroither (Tel.: 4065822-440).

Abkommen mit Silicon Graphics erweitert

Ab sofort sind im Campuslizenzabkommen mit Silicon Graphics zusätzlich die folgenden Produkte enthalten:

  • Case Vision/Workshop C++,
  • Case Vision/Workshop Debugger, Static Analyzer und Performance Analyzer,
  • Case Vision/Workshop PRO MPF,
  • Digital Media Library,
  • Documenter's Workbench DWB,
  • Impressario Server (nur 5 Server-Lizenzen),
  • InPerson,
  • Inventor.

Die Case-Programme benötigen als einzige Produkte des Campuslizenzabkommens License Keys. Sie können diese bei Martin Gräff (Tel.: 4065822-433) erhalten.