Notizen

(Ausgabe 94/2, September 1994)

 

Informationsveranstaltungen

Im Wintersemester 1994/95 veranstaltet das EDV-Zentrum der Universität Wien wieder eine Vortragsreihe zu aktuellen Themen der EDV. Die Informationsveranstaltungen richten sich vor allem an die EDVBetreuer der Institute bzw. Fakultäten, sind aber für alle Interessenten frei zugänglich. Nach den Vorträgen ist Gelegenheit zu Fragen und Diskussionen, sowohl über die Vortrags- als auch über allgemeine EDV-Themen. Ein detailliertes Programm finden Sie auf Seite 38. Wir hoffen auf zahlreichen Besuch!

OSF/1 an der Uni Wien

An der Rechenanlage Physik (Außenstelle PA-Physik) wurde - auf vielfachen Wunsch der Benutzerschaft und wegen der hohen Auslastung der Ultrix-Workstation ARIEL - eine DEC Alpha AXP 3000-600 Workstation mit ZLX-Graphikbeschleuniger angeschafft. Die CPU-Leistung dieser Alpha-Workstation ist im mittleren Bereich angesiedelt; ihre Leistungsdaten liegen etwa bei

  • SPECfp92 162
  • SPECint92 114
  • SPECrate-int92 2722
  • SPECrate-fp92 3857

Sie ist somit ca. um den Faktor 1,7 rascher als die unter OpenVMS betriebene Workstation ARA. Die neue Hardware wird mit dem Betriebssystem OSF/1 Version 2.0 betrieben. Damit soll sowohl der Bedarf an Echtzeitgraphik als auch an OSF/1 im Bereich dieser Außenstelle abgedeckt werden. Ein Probebetrieb wurde erfolgreich abgeschlossen, seit Ende August steht die Alpha- Workstation regulär zur Verfügung.

Neben der Standardinstallation gibt es einen Pascal-, einen Fortran 77- sowie einen C++-Compiler. Die Graphikbibliotheken GKS und PHIGS (mit PEX-Extensions) sind zusätzlich zum X11-R5 Windows-System vorhanden. Ferner wird Mathematica für OSF/1 zur Verfügung gestellt werden.

Wegen des hohen Interesses an DEC OSF/1 im Bereich der Uni Wien wird von den Betreuern an der Rechenanlage Physik versucht, eine "Lokale Interessentengruppe" ins Leben zu rufen, in der Informationen über den Betrieb vermittelt werden sollen (Anfragen und Anregungen bitte an die eMail-Adresse HOTLINE@PAP.UNIVIE.AC.AT bzw. telefonisch an die Nummern 340250 oder 31367-3060 richten).

Farb-Scanner

Auf vielfachen Wunsch wurde an der Rechenanlage Physik (Außenstelle PA-Physik) ein HP-ScanJet IIcx angeschafft. Damit können Schwarzweiß- oder Farbvorlagen bis zu einer maximalen Größe von DIN-A4 gescannt und mit dem Bildbearbeitungsprogramm "Aldus Photo Styler" nachbearbeitet werden. Einige Daten:

  • Auflösung: 400 x 400 dpi
  • Graustufen: 16 bzw. 256
  • Farben: 16,7 Mio. bei 24 bit
  • Geschwindigkeit: 20 sec/A4-Seite
  • Ausgabedateiformate: PCX, TIFF, TIFF-Compressed, Windows BMP, OS/2 BMP, EPS

Die Ausgabe der Graphiken ist z.B. auf dem Farb-PostScript-Drucker (Lexmark Color Jetprint 4079) dieser Außenstelle bis zum Format DIN-A3 möglich. Voraussetzung zur Benützung dieses Druckers ist eine gültige User-ID am VMS-Cluster oder den Unix-Workstations der Rechenanlage Physik. Spezielles, beschichtetes Papier bzw. Folien für qualitativ hochwertige Ausdrucke sind in der Außenstelle gegen Kostenersatz erhältlich.

Über das Schrifterkennungsprogramm "OmniPage-Professional" können Texte oder andere Schriftstücke nach dem Scannen in bearbeitbaren Text konvertiert werden. Text- und Graphikbereiche einer Vorlage können in einem Durchgang gescannt, erkannt und in die Formate der gängigsten Textverarbeitungen konvertiert werden.

Bei Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der Rechenanlage Physik (eMail-Adresse HOTLINE@PAP. UNIVIE.AC.AT bzw. Tel. 340250 oder 31367-3060) gerne zur Verfügung.

Zwei neue Handbücher für den PC-Bereich

Um den Benutzern preiswerte und den Erfordernissen an einer Universität entsprechende Handbücher anbieten zu können, vertreibt das EDVZentrum des öfteren Dokumentationen, die von anderen Rechenzentren erstellt wurden. So sind auch die zwei neuen Handbücher des Regionalen Rechenzentrums Niedersachsen (RRZN)

  • MS-Windows - Einführung (40 A4-Seiten, öS 20,-)
  • Word für Windows - Einführung (116 A4-Seiten, öS 45,-)

deutlich preisgünstiger als vergleichbare, im Buchhandel erhältliche Produkte. Wie alle anderen vom EDV-Zentrum angebotenen Handbücher können auch diese beiden über die Servicestelle des EDV-Zentrums (Neues Institutsgebäude, Stiege III, Erdgeschoß) bezogen werden.