Notizen

(Ausgabe 94/1, Juni 1994)

 

Vertrieb von Ethernet-Adaptern

Im Zusammenhang mit dem Aufbau des Datennetzes der Universität bietet das EDV-Zentrum als zusätzliches Service den zentralen Einkauf von Ethernet-Adaptern und deren Weitergabe zum Selbstkostenpreis an. Die Adapter (SMC Elite Ether- Card PLUS für ISA Bus, BNC- oder TP-Ausführung je nach Art der Verkabelung) können um öS 1.570,- (BNC) bzw. öS 1.890,- (TP) erworben werden. Gegen einen Aufpreis wird die EtherCard von einem Mitarbeiter des EDV-Zentrums in den jeweiligen PC eingebaut und gleichzeitig die für den Zugang zum Datennetz ebenfalls benötigte Netzwerksoftware PC/TCP installiert (Aufpreis: öS 650,- inkl. Lizenzgebühr für die Software bzw. öS 350,- ohne Lizenzgebühr). Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Herrn Schmiedl (4065822-233).

Achtung - neue Formulare für die Software-Bestellung!

Im Sommersemester 1994 wurde das für die Bestellung von Standardsoftware erforderliche Formularund Informationsmaterial überarbeitet. Es besteht nunmehr aus

  • Bestellformular für Standardsoftware
  • Informationsblatt für den Bezug von Standardsoftware
  • Zahlungs- und Verrechnungsauftrag
  • Liste der zur Verfügung stehenden Standardsoftware
  • Liste der Dokumentationen zur Standardsoftware

und kann über die Servicestelle, aus der Formularhängewand vor dem Sekretariat des EDV-Zentrums oder vom FTP-Server in der jeweils aktuellen Version bezogen werden. Da sich vor allem die Listen regelmäßig ändern, wird empfohlen, das Ausgabedatum zu beachten. Im Zweifelsfall geben Herr Wienerroither (4065822-440) oder die Servicestelle (4065822-399) gerne Auskunft.

EDV-Reparaturfonds

An der Universität Wien wurde ein zentraler Fonds zur Finanzierung der Reparatur von EDV-Geräten eingerichtet. Dieser "EDV-Reparaturfonds" wird vom EDV-Zentrum verwaltet und kann von Instituten und sonstigen Universitätseinrichtungen in Anspruch genommen werden. Im Mitteilungsblatt der Universität Wien vom 16.2.1994 wurden unter Nr. 269 die diesbezüglichen Grundsätze sowie Hinweise für die Inanspruchnahme veröffentlicht; ein Informationsblatt zu diesem Thema ist aber auch in der Servicestelle des EDVZentrums bzw. als PostScript-Datei am FTP-Server verfügbar.

EDV-Betreuer an Instituten

In einer Ende 1993 durchgeführten Umfrage wurden die Institute der Universität Wien ersucht, alle Personen zu benennen, die mit der Betreuung der am Institut eingesetzten EDV-Geräte befaßt sind. Etwa 300 Rücksendungen trafen am EDVZentrum ein. Die meisten der zu betreuenden Geräte sind erwartungsgemäß PCs, wovon etwa die Hälfte in PC-Netzen (z.B. Novell) betrieben wird. Je 80 Nennungen zu Macintosh-Rechnern sowie Unix-Workstations zeigen aber, daß auch diese beiden Plattformen nicht zu vernachlässigen sind. Ziel der Umfrage war es, den betroffenen Personenkreis besser mit relevanten Informationen versorgen zu können und ihn gezielt zu Veranstaltungen (Vorträge, Kurse, Benutzertreffen, etc.) einladen zu können.

EDV-Betreuer, deren Daten sich geändert haben oder die am EDV-Zentrum nicht erfaßt sind, werden gebeten, mittels einer kurzen Nachricht an Herrn Stappler ihre aktuellen Daten bekanntzugeben.