Als Standardsoftware erhältlich
Microsoft Expression Studio

von Katharina Lüthke (Ausgabe 07/3, Oktober 2007)

 

Seit dem Wintersemester 2007/2008 bietet der ZID im Rahmen der Standardsoftware den Instituten und Dienststellen der Universität Wien das Softwarepaket MS Expression Studio an. Zu dessen Komponenten zählen die Programme Expression Blend, Expression Design, Expression Media sowie Expression Web, die separat erhältlich sind.

Expression Blend

Expression Blend ist ein Entwickler- und Designwerkzeug für interaktive Benutzeroberflächen und Anwendungen. Mit dieser Software können Videos, Vektorgrafiken, Schriften, Animationen, Bilder und 3D-Elemente mit interaktiven Bedienelementen kombiniert werden. Diese können entweder aus anderen Programmen importiert (siehe Expression Design) oder mit den in Blend integrierten Vektorgrafik-Tools im Programm selbst erstellt werden.

Expression Design

Um grafische Inhalte für Expression Blend selber zu erstellen, steht auch das im Studio-Paket enthaltene Vektorgrafik-Zeichenprogramm Expression Design zur Verfügung. Mit diesem Programm erstellte Grafiken können nicht nur in die Adobe-eigenen Formate für Photoshop (.psd), Illustrator (.ai) und Acrobat (.pdf) exportiert werden, sondern auch in XAML1), welches in Expression Blend Verwendung findet.

Expression Design - Zeichenprogramm

Expression Media

Als Verwaltungstool für Bild-, Audio- und Videodaten katalogisiert und konvertiert Expression Media viele gängige Formate. Medien können per Drag & Drop geordnet werden, Sterne symbolisieren Bewertungen, Farben markieren den Bearbeitungsstatus. Durch die Vergabe von Kategorien, Personennamen und Schlagwörtern sowie beispielsweise die Indexierung mittels Datum lassen sich umfangreiche Suchanfragen durchführen.

Expression Media - Verwaltungstool

Expression Web

Microsoft Expression Web ist ein Werkzeug für Webdesigner und Webentwickler. Der WYSIWYG-Webeditor ist das Nachfolgeprodukt von Microsoft FrontPage auf Basis aktueller Standards wie CSS, XHTML und XML, beherrscht jedoch kein PHP oder Ajax. Wer bereits mit Adobe (vormals Macromedia) Dreamweaver gearbeitet hat, sollte sich in diesem Programm schnell zurechtfinden. Im Gegensatz zu Expression Design und Expression Blend fehlt Expression Web jedoch die XAML-Schnittstelle - und somit der Berührungspunkt zu diesen beiden Komponenten des Studio-Paketes.

Expression Web - Software für Webdesign

 

Alle vier Programme sind am ZID als Standardsoftware erhältlich bzw. können auch über die Microsoft-Website unter www.microsoft.com/germany/expression/ einzeln als Testversion (bis zu 180 Tagen kostenlos) heruntergeladen werden.

 

 

1) eXtensible Application Markup Language, eine in XML formulierte Sprache zur Beschreibung und Erstellung von Oberflächen (siehe auch Artikel Webpublishing mit XML in Comment 06/3, Seite 40 bzw. unter http://comment.univie.ac.at/06-3/40/)