Schrödinger-News

von Peter Marksteiner (Ausgabe 06/2, Juni 2006)

 

Offiziell ist das Supercomputer-Projekt "Schrödinger" seit der letzten Ausbaustufe (siehe Comment 05/2) beendet. Dennoch gibt es laufend kleinere Ausbauten:

  • Viele Applikationen, z.B. Gaussian 03, haben praktisch unbeschränkten Bedarf an Hauptspeicher. Daher wurden 16 Knoten mit 4 GB (statt 2 GB) Hauptspeicher ausgerüstet. Für diese Knoten wurde eine eigene Batch-Queue bigmem eingerichtet, in der Paralleljobs maximal vier Knoten verwenden können.

  • Es ist nicht einfach, die Ressourcen gerecht aufzuteilen und einen Scheduling-Algorithmus zu finden, der allen Anforderungen gerecht wird. Da es bei Paralleljobs manchmal zu unakzeptabel langen Wartezeiten kam, wurde dafür die Batch-Queue parallel eingerichtet, für die 64 Knoten reserviert sind.

  • Die Software wird laufend aktualisiert und erweitert: GaussView 3.0 ist nun am Login-Server verfügbar, und folgende Pakete wurden auf den neuesten Stand gebracht: Gaussian 03 (Rev. D2), Matlab (R2006a), Portland Group Compiler (6.1) und die dazugehörige Parallelsoftware mpich (1.2.7p1).