Blended Learning mit WebCT Vista
Das Schulungsangebot des Projektzentrums Lehrentwicklung

von Brigitte Römmer-Nossek & Jan Thomas © Projektzentrum Lehrentwicklung 2005 (Ausgabe 05/2, Oktober 2005)

 

Seit Oktober 2004 ist WebCT Vista an der Universität Wien in Betrieb. Die Kompetenz im Umgang mit den Möglichkeiten einer eLearning-Plattform stellt für Lehrende und Studierende eine wichtige Qualifikation im akademischen wie wirtschaftlichen Berufsleben dar. Von Beginn an wurde der Einsatz durch das Projektzentrum Lehrentwicklung und das Supportbüro Neue Medien des ZID mit einem umfassenden Schulungs- und Beratungsangebot unterstützt. Ein besonderes Anliegen des Projektzentrums Lehrentwicklung ist es, bestehende Präsenzlehre nicht einfach zu "digitalisieren", sondern sie durch eLearning didaktisch sinnvoll zu ergänzen. Durch den Einsatz Neuer Medien eröffnet sich ein virtueller Raum für das Lehrangebot der Uni Wien, wobei diese sich nach wie vor primär als Präsenzuniversität versteht.

Blended Learning

Aufbauend auf der Expertise der Lehrenden wird in den Schulungen gemeinsam ein Konzept zur Nutzung der Möglichkeiten dieses virtuellen Raums erarbeitet. Immer geht es um den richtigen Blend, die gelungene und didaktisch sinnvolle Mischung von Online- und Präsenzphasen, Arbeitsformen und Lehr-/Lernmethoden und auch darum, dass für Studierende und Lehrende ein Mehrwert gegeben ist. Die Bandbreite ist entsprechend der bestehenden Vielfalt in der Lehre groß - von der Bereitstellung von Dateien bis hin zu online moderierten Diskussionen unter Beteiligung externer ExpertInnen und virtueller Gruppenarbeit. Die Erfahrung zeigt: eLearning bedeutet nicht weniger Arbeit. Es bietet sich aber die Möglichkeit einer Umschichtung: Administratives, die Beantwortung von Fragen, die Vermittlung von Standardinhalten, z.B. Zitierregeln, lassen sich auf die Plattform verlagern. Wertvolle Präsenzzeit wird so entlastet. Zudem bietet sich der virtuelle Raum an, Diskussionen und Gruppenarbeiten unabhängig von Raum und Zeit anzuleiten, fortzuführen und - ganz im Sinne des Blended Learning - wieder mit der Arbeit in Präsenzphasen zu verknüpfen.

Schulungsangebote

Wenn Sie erste Erfahrungen mit eLearning sammeln wollen, ist es ratsam, klein anzufangen, um ein Gefühl für die entstehende Arbeit für Studierende und nicht zuletzt für sich selbst zu entwickeln. Die Schulungen des Projektzentrums Lehrentwicklung unterstützen Sie dabei, ein für Ihre individuelle Lehrveranstaltung stimmiges Konzept zu entwickeln. Neben der Vermittlung von Erfahrungswerten und Good Practice-Beispielen spielt der Austausch zwischen den TeilnehmerInnen eine große Rolle. Ziel der Schulungen ist es, ein konkretes, tragfähiges Konzept zur Umsetzung einer Lehrveranstaltung zu formulieren. Auf der Grundlage der Erfahrungen des ersten Semesters mit WebCT Vista wurde das Schulungskonzept gemeinsam mit dem Supportbüro Neue Medien des ZID überarbeitet, inhaltlich stärker verzahnt und das Angebot für neue Zielgruppen aufgefächert. Das Projektzentrum Lehrentwicklung bringt seine Expertise und Erfahrung in drei Module ein:

  • Einführung: eLearning mit WebCT Vista
  • Didaktisches Aufbaumodul: Blended Learning
  • Workshop: Meine Lehrveranstaltung mit WebCT Vista

Einführung: eLearning mit WebCT Vista

Die Einführungsschulung gibt einen ersten Einblick in die Plattform und dient der Erarbeitung eines ersten Konzepts. Am Vormittag machen sich die TeilnehmerInnen zunächst mit den wichtigsten Funktionalitäten der Lernplattform vertraut. Der Nachmittag ist dem Erwerb von Grundkompetenzen in Konzeption und Planung von Blended Learning-Szenarien für konkrete Lehrveranstaltungen gewidmet. Der Einstieg erfolgt über zwei prototypische Lehrveranstaltungsmodelle, ein Seminar und eine Vorlesung. Materialien zur Explizierung und Visualisierung unterstützen die Entwicklung des didaktisch begründeten Konzepts der jeweiligen Lehrveranstaltung. Insgesamt versetzt bereits das Einführungsmodul die TeilnehmerInnen in die Lage, eine erste Blended Learning-Lehrveranstaltung zu planen und auf der universitätsweiten Lernplattform WebCT Vista umzusetzen.

Didaktisches Aufbaumodul: Blended Learning

Dieses bietet, aufbauend auf der Einführungsschulung und/oder Erfahrungen im eLearning, einen tieferen Einblick in Blended Learning als Lehr-/Lernkonzept. Inhaltliche Schwerpunkte dieser Schulung sind bewährte Szenarien für virtuelle Gruppenarbeit, die Entwicklung geeigneter Aufgabenstellungen und die zielgerechte Verknüpfung von Online- und Präsenzphasen. Neu ist die Vorstellung von WIKIs und Weblogs und die Berücksichtigung der tatsächlichen Studierenden-Workloads bei der Planung einer Lehrveranstaltung im Kontext von ECTS. Auch hier wird wieder mit der Explizierung und Visualisierung der individuellen Lehrveranstaltung gearbeitet, wobei ganz besonders Feedback durch die TrainerInnen und Peer-to-Peer Learning-Prozesse im Mittelpunkt stehen.

Workshop: Meine Lehrveranstaltung mit WebCT Vista

Auf Wunsch können Lehrveranstaltungen unter Anleitung von TrainerInnen des Projektzentrums Lehrentwicklung und des Supportbüros Neue Medien im Rahmen eines Workshops direkt in WebCT Vista implementiert werden. Das Schulungsangebot richtet sich gleichermaßen an Lehrende und TutorInnen und wird durch individuelle Beratung, Jours Fixes und weitere Veranstaltungen ergänzt.