Editorial

(Ausgabe 04/3, Oktober 2004)

 

Liebe Leserin, lieber Leser!

Der Herbst ist da, und mit ihm (wie immer) ein neues Semester und ein neuer Comment. Dieses Wintersemester 2004 ist insofern ein besonderes, als erstmals die neue universitätsweite Lernplattform WebCT Vista im Lehrbetrieb der Uni Wien zum Einsatz kommt. Die Plattform selbst sowie das Schulungs- und Supportangebot des Projektzentrums Lehrentwicklung und des ZID wurden bereits im Comment 04/2 ausführlich vorgestellt; der Status quo des Projekts ist in der vorliegenden Ausgabe beschrieben. Auch über drei weitere Großprojekte des Zentralen Informatikdienstes wird in diesem Comment :   berichtet: Die Fertigstellung des Glasfaser-Backbones der Uni Wien, die Erneuerung der IT-Infrastruktur der Universitätsverwaltung (UNIVIS: Was bisher geschah) und die Umrüstung der Verwaltungs-PCs auf neue Hard- und Software.

Projekte von etwas geringerer Tragweite, aber mit ebenso spürbaren positiven Auswirkungen für die AnwenderInnen sind z.B. die Umstellung auf eine neue Mailinglisten-Software für die Uni Wien oder die Erweiterungen des Computer Telephone Interface, das langsam den Kinderschuhen entwächst. Das neue VPN-Service des ZID und das neue SFX-Service der Universitätsbibliothek fallen ebenso in diese Kategorie wie die neuen Webseiten des Zentralen Informatikdienstes.

Darüber hinaus erfahren Sie im Artikel Auf der richtigen Fährte: Der Junk-Mail-Filter von Mozilla, wie Sie Ihr Mailprogramm dazu bringen, Ihnen die lästige Arbeit des "Müllsortierens" abzunehmen. Selbst die Augen offen halten müssen Sie allerdings, wenn Sie sich vor einer neuen Variante der Internet-Betrugsversuche schützen wollen: Phishing (= Password fishing) zielt darauf ab, durch geschickte Täuschungen an sensible Daten zu gelangen. Wie Phisher arbeiten und worauf Sie in diesem Zusammenhang achten sollten, können Sie im Beitrag Maskenball im Internet nachlesen. Alle, die immer schon wissen wollten, warum ihr Computer plötzlich Japanisch kann, wenn er entsprechende Webseiten anzeigen soll, erhalten im Artikel Unicode - Kiss Your ASCII Goodbye? einen Einblick in die Abgründe der Darstellung von Schriftzeichen mittels elektronischer Geräte.

Ein erfolgreiches Wintersemester 2004 wünscht
die Comment-Redaktion