WebCT Vista
Supportangebote des Projektzentrums Lehrentwicklung

von Brigitte Kossek, Charlotte Zwiauer & Petra Oberhuemer (Ausgabe 04/2, Juni 2004)

 

Die Universität Wien hat sich entschlossen, mit dem Strategieprojekt Neue Medien in der Lehre an der Universität Wien - von Vizerektor Arthur Mettinger (Lehre und Internationales) 2002 initiiert - in einen Prozess der nachhaltigen eLearning-Integration einzusteigen. Die Präferenz der Universität Wien im Bereich der unterschiedlichen eLearning-Szenarien liegt beim Konzept des Blended Learning, der Kombination von Präsenz- und Online-Phasen. Dieser Herangehensweise wird ein hohes Potenzial für eine nachhaltige Innovation der Lehre zugeordnet, da sie Lehrenden mit unterschiedlichem Erfahrungsstand und Zielsetzungen vielfache didaktisch begründete Gestaltungsoptionen eröffnet.

WebCT Vista

Mit der Einführung der Plattform WebCT Vista ab Wintersemester 2004/05 wird versucht, zukunftsweisenden und internationalen Trends im Bereich des eLearning Rechnung zu tragen. Diese Initiative zielt darauf ab, die Lehr-/Lernkultur an der Universität Wien mit neuen Mitteln und Möglichkeiten der Wissensvermittlung didaktisch zu verbessern - Lehrenden und Studierenden neue und flexiblere Gestaltungsmöglichkeiten zu bieten. Das Gelingen dieses anspruchsvollen Vorhabens hängt entscheidend von der Bereitschaft der Lehrenden und Studierenden ab, sich den damit verbundenen neuen technischen und didaktischen Herausforderungen zu stellen, herkömmliche Lehr- und Lernmodelle kritisch zu überdenken, eigene Erfahrungen, Ideen und Konzepte einzubringen. Das Projektzentrum Lehrentwicklung (LE) und der Zentrale Informatikdienst (ZID) bieten ein breites Schulungs- und Beratungsangebot.

Serviceangebote des Projektzentrums Lehrentwicklung

Das Team des Projektzentrums Lehrentwicklung bietet Lehrenden eine Reihe von Serviceleistungen im Bereich eLearning, um für Lehrende und Studierende das volle Potenzial von eLearning zu erschließen und einen erfolgreichen Umgang mit der Plattform zu gewährleisten.

Schulungen

Zur Plattform-Einführung wird ab WS 2004/05 vom Projektzentrum Lehrentwicklung eine didaktische Basisschulung angeboten. Schwerpunkte der Schulung sind Planung und Konzeption von Lehrveranstaltungen mit didaktisch begründeten eLearning-Anteilen, Entwicklung einer semesterbezogenen Lernumgebung, virtuelle Gruppenarbeit, Online-Tutoring und Moderation sowie Motivation und Entwicklung von Aufgabenstellungen. In weiterer Folge werden vom Projektzentrum Lehrentwicklung vertiefende Schulungen durchgeführt, die den Einsatz spezieller Komponenten der Plattform in verschiedenen Unterrichtsszenarien zum Thema haben.

Beratungen

Ab Herbst 2004 bietet das Projektzentrum Lehrentwicklung als begleitende Maßnahme zur Plattform-Einführung eine Reihe von Beratungen:

  • individuell zur Unterstützung von Lehrenden bei der Integration von eLearning-Komponenten in ihre Lehrveranstaltung,

  • projektbezogen für den Aufbau von Contentpools und für Curriculumsentwicklungen, die eine systematische Integration von eLearning zum Ziel haben,

  • allgemein für Projektvorhaben im Bereich Neue Medien (Fördermöglichkeiten, Antragsentwicklung sowie Consulting bei bereits laufenden Projekten),

  • Rechtsberatung hinsichtlich der Bestimmungen für die Verwendung von Fremdmaterialien und zum Schutz eigener Inhalte.

Unterstützung durch eTutorInnen

Für jene Lehrveranstaltungen, die didaktisch innovative Ansätze verfolgen und daher einen erhöhten Arbeitsaufwand mit sich bringen, werden vom Projektzentrum Lehrentwicklung ausgebildete eTutorInnen jeweils für ein Semester zur Verfügung gestellt. Die eTutorInnen unterstützen LehrveranstaltungsleiterInnen bei der Umsetzung ihrer Konzepte in technischer und mediendidaktischer Hinsicht.

Jour fixe

Ab dem Wintersemester 2004/05 wird Lehrenden vom Projektzentrum Lehrentwicklung im Rahmen eines regelmäßig stattfindenden Jour fixe die Möglichkeit zur Diskussion didaktischer und technischer Fragen und zum Erfahrungsaustausch mit KollegInnen geboten. Die Termine und etwaige Themenschwerpunkte werden ab Herbst 2004 über das Webportal eLearning Center der Universität Wien bekannt gegeben.

Virtuelles eLearning Center

Das Portal bietet Lehrenden und Studierenden aktuelle Informationen, umfassende Orientierung und Hilfestellungen zum Thema eLearning an der Universität Wien. Es ist bereits seit Juni 2004 unter http://elearningcenter.univie.ac.at/ zugänglich.