Personalnachrichten

von Peter Rastl (Ausgabe 03/1, März 2003)

 

Mit Freude kann ich diesmal berichten, daß sich der Mitarbeiterstand am ZID um einen "guten alten Bekannten" vermehrt hat: Markus Reicher, der bereits in den Jahren 1998/99 erfolgreich in unserer Unix-Gruppe gearbeitet hat, ist Anfang 2003 wieder zu uns zurückgekehrt. Sein reiches Systemwissen und sein Engagement wird dem weiteren Ausbau unserer diversen Unix- und Netzwerk-Services sehr zugute kommen.

Auch Eva Kößlbacher ist an der Uni Wien keine Unbekannte: Seit Anfang 2000 leitete sie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Universität, hat sich aber auch in EDV-nahen Bereichen der Öffentlichkeitsarbeit, etwa beim Vorlesungsverzeichnis oder der redaktionellen Betreuung der Uni-Homepage, große Verdienste erworben. Seit Februar 2003 ist sie nun am ZID angestellt und kümmert sich um Change Management und Öffentlichkeitsarbeit im UNIVIS-Projekt. Für das UNIVIS-Projekt wird auch der Aufbau eines eigenen Softwareentwicklungs-Teams notwendig: Mark Guttenbrunner wird ab März 2003 die Softwareentwicklung im Bereich der Universitätsverwaltung leiten.

Im Comment 02/1 (März 2002) wurde berichtet, daß Heinz Pötzl, der Leiter unseres Referats Lokale Netze, einen mehrmonatigen Karenzurlaub angetreten hat, um sich anderen Aufgaben zu widmen. Unsere Hoffnung, daß er anschließend wieder zurückkehren würde, ist nicht in Erfüllung gegangen; er wird uns künftig jedoch als selbständiger Gewerbetreibender bei manchen Projekten unterstützen.

Mit Ende November 2002 hat auch Roland Zoder den ZID verlassen, um eine seiner Ausbildung entsprechende Tätigkeit in der Industrie zu übernehmen. Roland Zoder war am ZID maßgeblich in der Softwareentwicklung für das Projekt der Internet-Domainverwaltung tätig. An seine Stelle ist mit Jahresbeginn 2003 Florian Helmberger getreten.

Zwei Mitarbeiterinnen sind im Jänner 2003 aus unserem Personalstand ausgeschieden: Christa Berschlinghofer, die im Sekretariat des ZID tätig war, und Hedwig Kettner, die nach ihrer Tätigkeit in der Telefonvermittlung den lang ersehnten Ruhestand antreten konnte. Den neuen wie auch den scheidenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wünschen wir alles Gute für ihren neuen Lebensabschnitt!