Neue Kurse & Vorträge

von Herbert Stappler (Ausgabe 02/2, Oktober 2002)

 

Wie bereits im Sommersemester 2002 besteht für alle neuen Benutzer der PC-Räume an der Uni Wien auch diesmal wieder die Möglichkeit, sich im Vortrag Einführung in die Verwendung der PC-Räume über die Funktionsweise der öffentlichen PCs zu informieren. Der Vortrag wird zu Semesterbeginn einmal pro Woche vormittags abgehalten (Dauer: ca. 1,5 Stunden). Die genauen Termine finden Sie im Kursprogramm des ZID.

Schulungen zum Thema "Publizieren im WWW" sind hingegen schon seit vielen Jahren fixer Bestandteil unseres Kursangebots: Aufbauend auf die kostenlosen Vorträge Einführung in das Erstellen von Webpages - Teil 1 & 2 bietet der Workshop Erstellen von Webpages (HTML) die Möglichkeit, die in den beiden Vorträgen erworbenen HTML-Kenntnisse praktisch anzuwenden. Benutzer, die ihre Webseiten lieber mit einem HTML-Editor erstellen möchten, können im Kurs MS-Frontpage die Anwendung dieses Programms erlernen. Im Sommersemester 2002 wurde mit dem Kurs Webdesign - Konzeption und Gestaltung erstmals eine Schulung angeboten, die sich mit der Präsentation und Strukturierung von größeren Informationsmengen beschäftigt. Wegen der großen Nachfrage und des positiven Echos wird dieser Kurs auch im kommenden Studienjahr wieder abgehalten. Neu ab dem Wintersemester 2002 ist der Kurs Adobe Photoshop für Webgrafiken. Dieser baut auf dem Kurs Photoshop - Einführung auf und vermittelt die wichtigsten Techniken zur Bearbeitung von Bildern, die im WWW veröffentlicht werden sollen.

Wegen der starken Nachfrage hat sich der ZID entschlossen, nach mehr als zehn Jahren Pause wieder Lehrveranstaltungen zum Thema Programmieren anzubieten. Die Zielgruppe sind erfahrene - aber nicht professionelle - EDV-Anwender, die ihre Fähigkeiten erweitern möchten (Naturwissenschaftler mit numerisch intensiven Berechnungen, Informatiker sowie Benutzer, die den Beruf eines Programmierers erlernen möchten, werden mit diesen Schulungen nicht glücklich werden). Angeboten werden zwei Programmiersprachen:

  • Visual Basic for Applications (VBA) wird für die Makroprogrammierung der diversen Office-Produkte verwendet. Damit kann man etwa seine Access-Datenbanken wesentlich flexibler und komfortabler gestalten.
  • Perl ist eine weitverbreitete und sehr leistungsfähige Programmiersprache. In diesem Kurs liegt der Schwerpunkt auf der Erstellung von dynamisch generierten HTML-Seiten (CGI).

Die Lehrveranstaltungen erstrecken sich über das gesamte Wintersemester und sind in drei Phasen gegliedert: Den Anfang machen die beiden kostenlosen Vorträge Einführung in die Programmierung - Teil 1 & 2, die den Teilnehmer in die elementaren Grundlagen der Programmierung (unabhängig von der Programmiersprache) einweihen. Darauf aufbauend folgen die Vorträge Einführung in VBA bzw. Einführung in Perl, in denen die jeweilige Programmiersprache näher vorgestellt wird. Auch diese Vorträge sind kostenlos zugänglich. Durch ihren Besuch wird man jedoch leider noch lange nicht zum Programmierer - dafür ist viel Übung erforderlich. Einen komfortablen Einstieg in die für Anfänger manchmal recht abschreckende Welt der Programmier-Praxis bieten die Kurse Workshop aus VBA bzw. Workshop aus Perl: Hier kann man versuchen, unter fachmännischer Betreuung einfache Aufgaben selbständig zu lösen./

Zum Abschluß sei noch auf eine Informationsveranstaltung hingewiesen, die für Betreiber von Mailservern, aber auch für interessierte Internet-Benutzer sicher einen besonderen Leckerbissen darstellt: Im Vortrag Hinter den Kulissen von eMail werden unter anderem die Transportmechanismen für eMail-Nachrichten, die Arbeitsweise von Mailservern sowie Strategien zur Bekämpfung von Spam, Viren etc. vorgestellt.

Das komplette Kurs- und Vortragsangebot des ZID finden Sie unter http://data.univie.ac.at/kurs/bin/kursang.pl.