Adobe Photoshop 7

von Barbara Schwindl (Ausgabe 02/2, Oktober 2002)

 

Adobe bietet in der Version 7 von Photoshop zwar nur wenige, jedoch durchaus nützliche neue Funktionen:

  • Mit dem neuen Datei-Browser hat nun endlich auch Photoshop eine brauchbare Bildvorschau (siehe Abbildung). Die Umbenennung von Bildern kann mittels Stapelverarbeitung mit verschiedensten Optionen erfolgen, wobei die Meta-Information (Auflösung, Erstellungsdatum usw.) erhalten bleibt.
  • Die Ebenen-Palette läßt sich jetzt zu sogenannten Sets gruppieren, sodaß beispielsweise alle Textebenen zusammengefaßt und dennoch einzeln bearbeitet werden können.
  • Auch die Definition eines persönlichen Arbeitsbereiches ist nun möglich: Die gewünschten Paletten (z.B. nur Typographie) und Werkzeugeinstellungen können in beliebiger Anordnung gespeichert werden; beim nächsten Programmstart werden sie dann in dieser Form wieder aufgerufen.
  • In der Werkzeug-Palette ist der "Reparatur-Pinsel" hinzugekommen, mit dessen Hilfe sich Staub, Kratzer und Falten (besonders bei Fotos) problemlos entfernen lassen - unter automatischer Berücksichtigung von Struktur, Schattierung und Beleuchtung des Hintergrundes.
  • Nicht zuletzt kann man jetzt auch die Farbkorrektur von Bildern vollautomatisch durchführen.