PC-Räume 2001
Neue Räume, neue Software

von Herbert Stappler (Ausgabe 01/3, Oktober 2001)

 

Das Interesse an öffentlich zugänglichen PCs für Studierende ist nach wie vor ungebrochen: Dem Zentralen Informatikdienst liegt derzeit eine ganze Reihe von Anträgen von Instituten und Fakultäten vor, die um die Errichtung von PC-Räumen an verschiedenen Standorten ersuchen. Leider ist der ZID durch die hinlänglich bekannten Budgetnöte der Universität nicht mehr in der Lage, die Ausstattung dieser Einrichtungen allein zu finanzieren, und auf eine Beteiligung der Institute bzw. Fakultäten angewiesen. Daher konnten im Jahr 2001 bisher nur drei neue PC-Räume errichtet werden, die alle im Oktober 2001 den Betrieb aufnehmen sollen:

  • Institut für Anatomie (80 PCs)
    1090 Wien, Währinger Straße 13
  • Institut für Medizinische Chemie (30 PCs)
    1090 Wien, Währinger Straße 10
  • Institut für Medizinische Aus- und Weiterbildung, Abteilung Allgemeinmedizin (7 PCs)
    1090 Wien, Währinger Straße 13a

Gleichzeitig wurde in den bereits bestehenden PC-Räumen ein neues Software-Release installiert: Zahlreiche Programme wurden aktualisiert, und mit dem Netscape Communicator steht nun ein zweiter Webbrowser zur Verfügung. Netscape kann - alternativ zu Outlook Express - auch als Mailprogramm verwendet werden und löst das kaum verwendete Adobe PageMill als HTML-Editor ab.