Backup-Service
Tape Roboter erweitert

(Ausgabe 01/2, Juni 2001)

 

Das Kassettenarchivsystem (Tape Roboter), das im Rahmen des Backup-Service des Zentralen Informatikdienstes dafür sorgt, daß die Daten von Universitätsrechnern via Netzwerk und Backup-Server zentral auf Bänder gesichert werden können, mußte im April 2001 um einige Module erweitert werden, da die bisher verfügbare Speicherkapazität von 24 Terabyte schon fast vollständig ausgeschöpft war. Jetzt stehen rund 90 Terabyte zur Verfügung, was wieder einige Jahre reichen sollte (das Foto zeigt die aktuelle Ausbaustufe des Tape Roboter).