Seeelefanten im Zooorchester?
Alte und neue deutsche Rechtschreibung unter MS-Word

von Ralph Staudigl (Ausgabe 01/1, März 2001)

 

Als der deutsche Sprachraum nach über 20 Jahren Vorarbeit am 1. August 1998 mit neuen Rechtschreibregeln beglückt wurde, mußten diese wohl oder übel auch in die Rechtschreibprüfungen der diversen Textverarbeitungsprogramme integriert werden. Bei den gängigen Word-Versionen wurde dieses Problem folgendermaßen gelöst:

Word 2000

Word 2000 prüft nach der Installation standardmäßig nach den neuen Rechtschreibregeln. Um Dokumente nach den alten Regeln überprüfen zu lassen, genügt es, unter Extras - Optionen - Rechtschreibung und Grammatik die Option Neue deutsche Rechtschreibung zu deaktivieren (siehe Abb. 1). Die jeweils aktuelle Einstellung dieser Option gilt nach dem Beenden von Word für alle Office-Programme.

Abb. 1: Registerkarte Rechtschreibung und Grammatik
Abb. 1: Registerkarte Rechtschreibung und Grammatik

Word 95/97

Natürlich will nicht jeder wegen der integrierten Möglichkeit des "fliegenden Wechsels" der Rechtschreibprüfregeln auf Word 2000 umsteigen. Auch Microsoft nahm dies nach einiger Zeit zur Kenntnis. Die ersten Updates für die Rechtschreibprüfung von MS-Office gab es zwar relativ bald, jedoch wurde schlicht das deutsche Wörterbuch ersetzt. Falls man aus irgendeinem Grund ein Dokument nach den Regeln der alten Rechtschreibung verfassen oder ältere Dokumente bearbeiten wollte, war dies nach wie vor nur mit einiger Handarbeit möglich. Da diese Lösung offenbar für viele Benutzer etwas unbefriedigend war, veröffentlichte Microsoft bald darauf ein Programm mit dem vielsagenden Namen spdeu9x.exe, das diesen Mißstand beheben sollte. In der ersten Version war es zwar nur bedingt brauchbar, mittlerweile tut es aber das Gewünschte - nämlich einerseits die Office-Rechtschreibprüfung auf die neuen Rechtschreibregeln umstellen und andererseits das Wechseln zwischen alter und neuer Rechtschreibung ermöglichen.

Dieses Programm kann von Mitarbeitern der Uni Wien vom SWD-Server unter Gratissoftware - Microsoft Gratissoftware - spdeu9x.exe heruntergeladen werden (Mailbox-UserID erforderlich). Unter Wi ndows 9x besteht die Installation lediglich aus dem Aufruf der Datei spdeu9x.exe mittels Doppelklick und dem anschließenden Weiterklicken, bei dem man alle Vorschläge der Installationsroutine bestätigt. Unter Windows NT muß die Installation von einem Benutzer mit Administratorrechten durchgeführt werden.

Das Wechseln zwischen alter und neuer Rechtschreibung erfolgt durch den Aufruf der entsprechenden Symbole unter Start - Programme - Neue Rechtschreibung (siehe Abb. 2). Geöffnete Office-Programme müssen jedoch beendet werden, bevor die Änderung aktiv wird.

Abb. 2: Wechsel zwischen alter und neuer Rechtschreibprüfung über das Start-Menü
Abb. 2: Wechsel zwischen alter und neuer Rechtschreibprüfung über das Start-Menü

Vorsicht, Falle!

Da Word nach einer erfolgten Rechtschreibprüfung die bereits geprüften Wörter markiert, kommt es mitunter zu merkwürdigen Phänomenen, wenn ein Dokument bereits überprüft wurde und dann auf andere Rechtschreibregeln umgestellt wird. Unter diesen Umständen kann es geschehen, daß nunmehr falsch geschriebene Wörter nicht erkannt bzw. gekennzeichnet werden. Um diesen Verwirrungen zu entgehen, empfiehlt es sich, die "Markierungen" von Word zurückzusetzen. Das erledigt man sowohl bei Word 97 als auch bei Word 2000 unter Extras - Optionen - Rechtschreibung und Grammatik mit Hilfe der Schaltfläche Dokument erneut überprüfen (siehe Abb. 1).

PC-Räume

In den letzten Wochen wurde auch die Software in den PC-Räumen der Uni Wien auf die neuen Rechtschreibregeln umgestellt. Der Wechsel zwischen alter und neuer Rechtschreibung funktioniert hier ebenfalls wie vorhin beschrieben.

Übrigens: Die Übergangsfrist, in der die alte Schreibweise noch toleriert wird, endet am 31. Juli 2005.

Abb. 3: Beispiel für die unterschiedlichen Markierungen nach alter (links) und neuer (rechts) deutscher Rechtschreibung
Abb. 3: Beispiel für die unterschiedlichen Markierungen nach alter (links) und neuer (rechts) deutscher Rechtschreibung